Service Chat

Meine Kandidatur als CCV Vorstandsmitglied im Ressort: Neue Medien & Neue Technologien

30
Okt

Am 8. November findet in Berlin die Mitgliederversammlung des Call Center Verbandes Deutschland statt. Dort wird das Ressort „Neue Medien & Neue Technologien“, mit dem spezifischer den zunehmenden Anforderungen an moderne und qualitative Callcenter Arbeit Rechnung getragen werden soll, neu geschaffen. „Die zunehmenden Anfragen nach Informationen und Umsetzungsbeispielen/-hilfen u.a. zu eCommerce/CC-Integration, Big Data oder Social Media Einbindung motivierten Vorstand und Beirat diesem Thema ein eigenes Ressort zu geben und damit auch ein Signal in den Markt zu setzen“ – so der Verband. Ich habe mich entschlossen, mich um diesen Vorstand zu bewerben, lesen Sie hier meine Bewerberbung:

Wer bin ich, was mache ich?

Bereits Ende der 80er Jahre hatte ich die ersten Kontakte zu Callcentern. Damals noch
als technischer Vertriebsbeauftragter bei der Telekom. Von „richtigen“ Callcenteranforderungen wie heute waren wir damals noch weit entfernt. Meine beruflichen Stationen führten mich über Nixdorf Computer AG schließlich zu Nortel Networks. Hier verantwortete ich bis zum Jahr 2000 die Produkte und das Marketing für den Bereich Enterprise. Dies war eine sehr spannende Zeit in meinem Berufsleben. Neben den technischen Lösungen für Callcenter kam ich bereits damals mit Systemen für den digitalen Kundendialog in Berührung.

Private Gründe führten mich dann nach Köln, wo ich die Geschäftsführung der
3C Dialog GmbH (vormals cologne: callcenter) übernahm. Bei allen interessanten
Aufgaben, die die Führung eines Callcenters mit aktuell fast 400 Mitarbeitern mit sich
bringt, konnte ich aber der Technologie nicht ganz entsagen. Darum habe ich parallel
die sokrates systemintegration und consulting gmbh gegründet. Die sokrates ist auf
technisches Consulting und dessen Umsetzung, wie z.B. Reporting, Callflow,
Datenbankintegration etc. spezialisiert.

Fast schon als Hobby würde ich den Umgang mit den digitalen Kommunikationskanälen
bezeichnen. Verschiedentlich als early adopter gelobt, finden Sie 3C Dialog und mich
seit Jahren auf Twitter (wbenedikt), Facebook, google+ und natürlich Xing. Zu
unserem Kernthema „digitaler Wandel“ und meinen Standpunkten zur Callcenterbranche
finden Sie einige Artikel hier auf unserem Blog.

Warum ich für das neue Vorstandsressort Neue Medien & Neue Technologien
kandidiere?

Speziell in diesem Jahr war das Image und die Zukunft der Callcenter immer wieder ein
Thema in der Presse. Während die Verfechter der Selfservicelösungen wie z.B. die
i-Service Initiative oder der freie Journalist Gunnar Sohn („Ich sag mal Blog“)
unermüdlich das Ende der Callcenter ankündigen, gibt es durchaus Experten, die das
anders sehen. Auch 3C Dialog ist davon überzeugt, dass der Callcentermarkt weiterhin
Zukunft hat. Allerdings müssen sich die Serviceeinheiten und Dienstleister heute auf die
Veränderungen der kommenden Jahre (Stichwort Mobile) einstellen und ihre Prozesse
und Angebote den Erwartungen digitaler Kunden stärker anpassen. Gerne möchte ich
im CCV für eine nachhaltige Positionierung der Callcenter in einem mehr und mehr
digital dominierten Markt arbeiten.

Neben diesem inhaltlichen Anliegen finde ich es wichtig, dass die Callcenterdienstleister
und Serviceeinheiten im Vorstand des CCV eine starke Stimme haben. Die
Impulse für den Verband und die Branche sollten stärker als bisher aus der täglichen
Praxis kommen, damit die – sicher ebenfalls sehr relevante – Perspektive der Berater
und Zulieferer durch Callcenterbetreiber (inhouse und extern) erweitert wird.

Was habe ich vor?

Da die Vorstandsposition neu geschaffen wird, gilt es zunächst, das Themenfeld mit
den anderen Mitgliedern des Vorstandes abzustecken und die Ziele zu definieren.
Im Schwerpunkt möchte ich eine Positionierung der Callcenterbranche für die
kommenden fünf Jahre erarbeiten. Ein gemeinsames Meinungsbild über die
Auswirkungen und Anforderungen der neuen Medien kann die Grundlage für eine
Kundenservicestrategie der Zukunft sein. Sicher wird man dabei nicht alle Servicecenter
„unter einen Hut“ bringen, aber ein strategischer Rahmen, der sowohl den sozialen
Medien als auch der technologischen Entwicklung Rechnung trägt, kann eine gute
Orientierung für die Branche sein.

Es ist in meinen Augen besonders wichtig, aktuelle Themen als Verband zu besetzen
und konstruktiv zu diskutieren. Stellen sich die Callcenter als moderne, zukunftsorientierte Dialogexperten auf, so wird dies in der Folge zu einer höheren Akzeptanz der Branche am Markt und auch zu steigender Attraktivität bei potenziellen Arbeitnehmern führen. So zumindest zeigt es sich in unserer täglichen Praxis.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihr Vertrauen und Ihre Stimmen bei der
Vorstandswahl am 8. November geben. Bei Fragen oder Anregungen, kontaktieren Sie
mich gerne.

Author: Walter Benedikt

Walter Benedikt ist seit 2000 für unser Unternehmen als Geschäftsführer tätig und betreut die Standorte Köln & Saalfeld.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.