Service Chat

Kundenservice via App: 8 Unternehmen zeigen, wie das aussehen kann

17
Dez

Sie sind auf unserem Smartphone in großer Zahl vertreten – die Apps. Allerdings herrscht in den unterschiedlichen Appstores ein Überangebot kostenloser und kostenpflichtiger Programme. Wir haben uns einmal auf die Suche nach Applikationen von Unternehmen gemacht, über die Informationen für Kunden bereitgestellt werden und über die wir mit den Unternehmen Kontakt aufnehmen können. Leider wird über das Thema Service-Apps viel geschrieben, ohne dabei einmal ein paar Beispiele zu nennen. Ich möchte im folgenden Beitrag acht Unternehmen nennen, die ihren Service auch über eine Smartphone-App anbieten.

Vielleicht zu Beginn noch ein Hinweis: Die Kollegen von t3n sammeln unter der Rubrik „Apps“ jede Menge Wissenswertes über die kleinen Programme für unsere Smartphones. Diese Rubrik gehört in jeden RSS-Reader!

Beginnen wir nun mit einem prominenten Beispiel: dem DB Navigator. „Ja, der DB Navigator ist die beste (und leider auch einzige App), die den kompletten Bahnverkehr in Deutschland, zu Teilen auch Europa, abbilden kann“, schreibt Sascha Hüsing auf seinem Blog. Wer mehr über den Funktionsumfang und die Vorteile der App erfahren will, dem sei der komplette Blogbeitrag  empfohlen.
Mobil buchen, Board-Karten oder den Flugstatus abrufen, über Angebote und Neuigkeiten informiert werden und alle Kontaktmöglichkeiten auf einen Blick, all das bietet die Lufthansa-App.Vergleichbares gibt es auch von anderen Fluggesellschaften wie zum Beispiel Air Berlin oder Germanwings.Man steht am Seitenstreifen auf der Autobahn, muss erst das Heftchen mit der Nummer des ADAC heraussuchen und dann auch noch den Standort mitteilen. Mit der ADAC Pannenhilfe-App geht das einfacher, denn die Anwendung kann – wenn die Funktion freigegeben ist – den Standort des Smartphones ermitteln. Die Pannenhilfe kann man per Knopfdruck anrufen, und es gibt eine hilfreiche Unfall-Checkliste.Die Kunden von Suzuki Automobile werden sich sicher gefreut haben, als die Service-App des Herstellers online ging. Dort können Halterinformationen, die elektronische Fahrzeugakte, die Garantie und Vieles mehr abgerufen werden.Ein vergleichbares Angebot stellt die Service-Mercedes-Benz-App dar. Über die Applikation können Kunden einen Unfallschaden melden, ihre Kundendaten einsehen, Neuigkeiten abrufen oder die Länge der Parkzeit in der App einstellen, sodass sie vor Ablauf der Zeit via Push-Mitteilung informiert werden.Bleiben wir bei den Schadensmeldungen. Die Kunden der AachenMünchener können über die App AachenMünchener Service Schäden – egal ob Kfz-, Privat-Haftpflicht-, Hausrat-, Glas- oder Unfallschaden – über spezielle Formulare melden.Mobilfunkkunden, die „mal eben“ ihren Verbrauch abrufen oder einen Tarif wechseln wollen, können dies nun auch mit der App MeinVodafone erledigen. Andere Anbieter, so zum Beispiel o2 oder die Telekom, bieten Ähnliches an.Von der Deutschen Post gibt es inzwischen auch eine App mit dem Namen Post Mobil. Hier können Kunden Sendungen verfolgen, Nachsendeanträge stellen und auch ein Handyporto erwerben. Wie das funktioniert? Man kann dort aus verschiedenen Briefgrößen auswählen, kauft dann das entsprechende Porto und bekommt eine SMS mit einer 12-stelligen Nummer zugeschickt, die man dann in die obere rechte Ecke des Briefs schreibt.

Anmerkung: Diese Liste ist selbstverständlich nicht darauf angelegt, vollständig zu sein. Und natürlich gibt es die meisten dieser Apps auch für Android- oder Windows-Geräte.

Im Oktober haben wir zum Thema Service-Apps eine Blogparade gestartet, auch dort sind lesenswerte Beiträge eingegangen!

christine-heller@3c-dialog.de'

Author: Christine Heller

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.