Service Chat

Ist B2B-Telemarketing noch zeitgemäß? – Wir sagen: Ja!

Ist B2B-Telemarketing noch zeitgemäß? – Wir sagen: Ja!
3
Feb

Jeder kennt diese Anrufe. Frau Sowieso von der Firma X möchte gerne das neue Produkt Y vorstellen oder sucht den direkten Kontakt zur Einkaufs-, Finanz- oder Geschäftsleitung, um das neueste Tools zur Optimierung betriebsinterner Prozesse feilzubieten. Meistens reagiert man genervt auf derartige unangeforderte Angebote. Es gibt aber auch Fälle, wo der Anrufer durchaus Interesse weckt. Weil er sein Produkt kennt und von seinen Vorzügen überzeugt ist – und dies bereits in den ersten Sätzen eines Telefonats vermitteln kann, ohne aufdringlich zu wirken.

Die Vorteile des Outbound-Vertriebs

Telemarketing – also der Vertrieb von Produkten via Outbound-Telefonie – ist gemessen an seinem betriebswirtschaftlichen Nutzen nach wie vor eines der beliebtesten Marketinginstrumente. Neben den vergleichsweise geringen Kosten und den guten Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Marketingwerkzeugen wie Mailingmaßnahmen ist der entscheidende Erfolgsfaktor die direkte Ansprache im persönlichen Gespräch. Mit Strategie und perfekter Vorbereitung erhält der Anrufer Aufmerksamkeit, kann Interesse wecken und sofort auf die Reaktion seines telefonischen Gegenübers eingehen. Diese Unmittelbarkeit ist ein entscheidender Vorteil gegenüber allen anderen Marketingmaßnahmen und kann weder durch Customer Journey noch durch Inbound-Marketing erzielt werden.

Planung und Know-how ist alles

Im B2B-Bereich stellt Outbound-Marketing ein effizientes Mittel dar, um die Bekanntheit eines Unternehmens und seinen Umsatz zu steigern, neue Kunden zu akquirieren und um Bestandskunden zu binden. Um mit Telemarketing erfolgreich zu sein, muss ein Unternehmen seine Kunden kennen und wissen, wen es erreichen möchte. Für welche Zielgruppe ist mein Produkt interessant? Wer kommt als potentieller Kunde für mich in Frage? Auch die Vorbereitung der Anrufer ist für den Erfolg einer Kampagne von entscheidender Bedeutung, denn der Verkäufer muss „sein“ Produkt perfekt kennen, um überzeugen zu können. Er benötigt zudem Begeisterungsfähigkeit und Feingefühl, um innerhalb kürzester Zeit auf den jeweiligen Gesprächspartner individuell einzugehen.

Auch die Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen ist ein absolutes Muss. Für die Durchführung von Outbound-Vertriebsmaßnahmen hat der Gesetzgeber klare Regeln geschaffen, denen der Branchenkodex der Customer Service und Contact Center Branche Rechnung trägt.

Telefonmarketing in Zeiten der Digitalisierung?

In Zeiten des Digitalen Wandels gibt es immer neue Kanäle, um mit seinen Kunden in Kontakt zu kommen. Das gilt auch im B2B-Bereich. Dennoch hat gerade dort auch das Telemarketing seine Berechtigung. Angesichts der großen Flut an Informationen, die über Social-Media-Kanäle und via E-Mail eingehen, stellt der telefonische Vertrieb durch das persönliche Gespräch – vorausgesetzt ist eine gute Vorbereitung – eine nicht zu unterschätzende Chance dar, sich von der Masse abzuheben und bei seinen (potentiellen) Kunden einen bleibenden positiven Eindruck zu hinterlassen.

 

Author: Walter Benedikt

Walter Benedikt ist seit 2000 für unser Unternehmen als Geschäftsführer tätig und betreut die Standorte Köln & Saalfeld.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.