Service Chat

Der erste Tag zurück im Office

16
Jan

Der erste Tag im Büro ist bei Weitem noch nichts Besonderes, doch bei mir ist es gleichzeitig der erste Tag in meiner zehnwöchigen Praxisphase. Derzeit studiere ich am Bildungscampus in Heilbronn „BWL-Dienstleistungsmanagement“.

Vermisst habe ich das Arbeiten schon, denn es gibt einem praxisorientierten Menschen wie mir das notwendige Feedback. Sowohl quantitativ als auch qualitativ erhalte ich Rückmeldung über meine geleistete Arbeit, ich weiß, was ich richtig mache und was falsch, worin ich mich verbessern muss und wo ich vielleicht schon mein volles Potenzial ausschöpfe.

Im Studium ist das anders. In dieser Zeit schreibe ich meine Prüfung, erhalte eine Note, und das war’s. Ich freue mich, nun wieder in der Firma wirken zu dürfen. Denn ich werde derzeit in meinem Lieblingsbereich eingesetzt. Personal und Coaching ist ein Gebiet, das mich sehr fasziniert und das mich seit meinem Praktikum bei einem Dieselmotor- und Triebwerkshersteller in seinen Bann gezogen hat.

Aber nun zurück zu meinem ersten Tag. Voller Tatendrang und – mein Dank geht an unsere IT –mit einem neuen Bildschirm konnte es dann losgehen. Meine Kollegen erhalten laufend Bewerbungen, müssen auf Probleme reagieren und unseren Mitarbeitern bei Anrufen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Natürlich gehören in diesen Aufgabenbereich auch unangenehme Themen dazu, wie zum Beispiel Kündigungen.

Ich persönlich empfinde die Stimmung im Team als sehr angenehm: Es herrscht Bewegung, manchmal müssen Dinge schnell erledigt werden, aber dennoch hallt immer wieder ein Lachen über die Tische. Die anstehenden Aufgaben werden im Team gemeinsam bearbeitet – eine willkommene Abwechslung zum Bibliothek- und Hörsaalalltag. Die Mischung aus Studium und Praxisphase macht die Ausbildung erst richtig interessant. Und so gerne ich am Bildungscampus bin: Hier im Unternehmen kann ich mein theoretisches Wissen endlich in die Praxis umsetzen und an der einen oder anderen Stelle neue Ideen und Gedanken einbringen.

Und man merkt, dass auch für 3C DIALOG „das lebenslange Lernen der wichtigste Schlüssel“ (Zitat aus Blogbeitrag von Frau Graf) geworden ist, und ich in die Abteilungen gekommen bin, um einen Einblick zu erhalten, aber auch, um mich über Praxisumsetzung und neue Theorien auszutauschen.

florian-schilz@result.de'

Author: Florian Schilz

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.