Service Chat

Ausbildung gesucht? Ausbildung gefunden!

22
Jul

Seit einigen Jahren bieten wir die Möglichkeit an, eine Ausbildung zu machen. In der Call Center Branche haben sich mittlerweile zwei Ausbildungsberufe etabliert: Einmal die Ausbildung „Servicefachkräfte für Dialogmarketing“ und dann die „Kaufleute für Dialogmarketing.“ In beiden Berufen wird als Abschluss die mittlere Reife (FOR) oder Abitur vorausgesetzt Die Abschlüsse bauen aufeinander auf. Die Ausbildungszeit der „Servicefachkräfte“ beträgt 2 Jahre und kann im dritten Ausbildungsjahr zum/zur Kaufmann/-frau für Dialogmarketing fortgeführt werden. Es ist jedoch auch möglich, direkt den Einstieg über die rein kaufmännische Ausbildung zu machen.

„Wir meinen, dass es in der Regel besser ist, direkt in die kaufmännische Ausbildung einzusteigen. Denn wir haben bereits gute Erfahrungen mit Auszubildenden gemacht, die eben eher einen etwas höheren schulischen Abschluss vorweisen können“ erläutert Ines Domernicht, die als Leiterin für den Bereich Personal und Recht seit 2011 das Team der 3C DIALOG unterstützt. „Meiner Ansicht nach haben auch etwas schwächere Schüler, die aber sehr motiviert sind, eine gute Chance, den Zug nach oben mitzunehmen“ – so die etwas andere Meinung von Norbert Rottmann, der bereits seit einigen Jahren als Ausbilder tätig ist.

Ines Domernicht freut sich auf qualifizierte Bewerber.

Welche Fähigkeiten benötigt man denn nun, wenn man sich für eine Ausbildung im Callcenter interessiert? Die IHK hat einmal einige Anhaltspunkte gesammelt und die Aufgaben beschrieben. Diese sind zum Beispiel:

  • sicher und kompetent mit Kunden kommunizieren und korrespondieren, bei gleichzeitiger Nutzung von Informations- und Kommunikationssystemen
  • Kunden beraten, den Bedarf analysieren, und kundenspezifische Problemlösungen anbieten
  • rhetorische Mittel und Gesprächsführungstechniken situationsangepasst einsetzen
  • Produkte und Dienstleistungen kundenorientiert präsentieren und diese verkaufen
  • Kundenanfragen, Aufträge und Reklamationen bearbeiten und beantworten

Noch viele weitere Punkte können hier aufgelistet werden. Entscheidend ist am Ende sicher immer die eigene Motivation, etwas zu tun, um eine gute Ausbildung zu absolvieren. Interessant ist sicher auch das Thema „Ausbildungskooperation“ – hierzu hatten wir bereits einen Blogbeitrag veröffentlicht. Thorsten Wallbrück hat in diesem Jahr seinen Abschluss geschafft, Ende Juni war es soweit, und wir konnten ihm zu seiner abgeschlossenen Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing gratulieren.

Diese Torte gab es für Torsten zum Abschluss

Was sagt denn eigentlich die IHK selber zu dem Beruf? „Wir sind froh, dass es inzwischen die Ausbildung gibt, früher gab es viele Quereinsteiger in der Branche, die waren aber nicht wirklich geeignet. Da hat sich in den letzten Jahren viel getan. Auch die Weiterbildung zum Teamleiterfür diejenigen, die schon etwas Berufserfahrung haben, begrüßen und unterstützen wir“ erläutert Bernd Leuchter von der IHK Köln. 2013 gibt es hier in NRW gibt den doppelten Abitur-Jahrgang: Rund 123.000 Studienanfänger werden im Herbst erwartet. Da wird sich der ein oder andere vielleicht doch noch überlegen, zunächst einmal eine Ausbildung zu machen. Übrigens: Wenn Ihr Euch für die Ausbildung interessiert und euch nicht ganz sicher seid, ob es das richtige ist: Gerne könnt Ihr einfach mal ein Praktikum in dem Bereich absolvieren. Danach weiß man meisten ganz genau, ob es passt – oder eben doch nicht. Unsere Vorstellungen in Bezug auf unseren Auszubildenden haben wir hier noch einmal aufgelistet:

Wir bilden aus!

Mit diesen Talenten überzeugst Du uns:

  • Mittlere Reife oder Abitur/Fachabitur
  • Ordentliches Schulzeugnis
  • Ggf. eine Vorausbildung oder ein abgebrochenes Studium
  • Hohe Lernbereitschaft
  • Kaufmännisches Denken
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und gute Umgangsformen
  • Spaß am Kontakt mit Kunden
  • Affinität zur Nutzung von MS Office und Social Media

Diese Kernkompetenzen vermitteln wir Dir in Deiner Ausbildung:

  • Professionelles Dienstleistungsmarketing im Umfeld eines Dialogcenters
  • Überzeugende Kommunikation und Korrespondenz mit Auftraggebern
  • Kalkulation im Rahmen der Projektsteuerung
  • Qualitätssicherung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Kompetente Kundenberatung und -betreuung
  • Erfolgreiches Marketing
  • Fachwissen rund um den Vertrieb

Was für Dich sonst noch interessant ist:

  • Unser Firmensitz ist zentral in Ehrenfeld an der Haltestelle U5
  • Wir haben ein offenes und familiäres Betriebsklima
  • Unsere Ausbilder sind kompetent und erfahren
  • Wir arbeiten in unterschiedlichen Projekten eng mit der IHK zusammen
  • Wenn Du schnell bist, kannst Du noch eine Ausbildung zum 1. September 2013 beginnen

 Weitere Infos zu den Berufsbildern findet Ihr übrigens auch hier: 

 

Author: 3C-Team

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.